144 Theologen fordern Ende des Zölibats

+
Priesteranwärter des Erzbistums Freiburg. In einer Erklärung fordern 144 katholische Theologen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz tiefgreifende Reformen ihrer Kirche.

Berlin - In einer Erklärung fordern 144 katholische Theologen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz laut einem Zeitungsbericht tiefgreifende Reformen ihrer Kirche.

Sie würden für die Abschaffung des Pflichtzölibats eintreten und dafür, dass Frauen zum Priesteramt zugelassen werden, berichtet die “Süddeutsche Zitung“ (Freitag). Rund jeder dritte katholische Theologieprofessor habe unterschrieben. Die Unterzeichner forderten auch mehr Mitsprache des Kirchenvolks.

Dem Sturm des letzten Jahres dürfe keine Ruhe folgen, heißt es der Zeitung zufolge offensichtlich mit Blick auf die Missbrauchsdebatte. Nun gelte es, im freien und fairen Austausch von Argumenten nach Lösungen zu suchen, die die Kirche aus ihrer lähmenden Selbstbeschäftigung herausführten.

dpa

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Kommentare