Teurer Spaß: Ferrari brennt auf Probefahrt aus

Frankfurt/Main - Teuer ist die Probefahrt eines 44-Jährigen mit einem neuen Geländewagen von Ferrari zu Ende gegangen: Der Wagen ging in Flammen auf, die Polizei schätzte den Schaden auf 370 000 Euro.

Der Fahrer hatte das neue Auto, einen Zwölfzylinder vom Typ 151, auf einer Autobahn bei Frankfurt ausprobiert und dabei plötzlich einen lauten Knall gehört. Er sah im Rückspiegel Flammen aus dem Heck schlagen, hielt sofort an und konnte sich unverletzt retten. Ein Zeuge rief die Feuerwehr.

Das erst wenige Monate alte Auto wurde erheblich beschädigt. Wie es zu dem Brand kam, war zunächst unklar. Die Polizei stellte den Wagen sicher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Mysteriöser Polizeieinsatz im Bundesministerium: Suche nach Unbekanntem

Mysteriöser Polizeieinsatz im Bundesministerium: Suche nach Unbekanntem

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Kommentare