Teure Pinkelpause: Auto versinkt im Baggersee

Neupotz - Eine kurze Pinkelpause hat ein Autofahrer im südpfälzischen Neupotz mit dem Verlust seines Wagens teuer bezahlt. Warum sich das Auto plötzlich in Bewegung setzte:

Der Mann hatte am Donnerstagabend an einem Baggersee angehalten, um seine Blase zu erleichtern. Den Wagen ließ er mit angezogener Handbremse und laufendem Motor stehen. Wie die Polizei am Freitag berichtete, geriet das Fahrzeug plötzlich ins Rollen und versank trotz eines verzweifelten Bremsversuchs des entsetzten Besitzers vollständig in dem See. Der Mann hatte vergeblich an der Anhängerkupplung gezogen, um den Wagen zum Stehen zu bringen - doch das Gefälle war stärker.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare