Rettungshubschrauber im Einsatz

Frau will Tesla parken: E-Auto startet plötzlich durch und rast in Haus - Ermittlungen dauern an

+
Geriet außer Kontrolle: Tesla S in Otterfing (Symbolbild).

Unfall mit Tesla: Dramatische Szenen spielten sich in einem Garten in Otterfing (Bayern) ab. Als eine Frau ihr Auto abstellen wollte, kam es zu einem Unglück.

Update vom 20. Oktober: Auf Nachfrage hat die Polizei Holzkirchen eine gute Nachricht nach dem schweren Unfall mit einem Tesla in Otterfing: Die schwer verletzte Anwohnerin, die frontal von dem Tesla gerammt wurde, konnte wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Sie ist auf dem Weg der Besserung. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern hingegen noch an.

Update vom 16. Oktober: Noch ist nicht geklärt, ob es sich bei der Unfallursache um ein technisches Versagen bei dem Tesla oder einen Fahrfehler handelte. Die Ermittlungen der Polizei Holzkirchen zu dem Fall dauern an. 

Indessen haben uns mehrere Leser darauf aufmerksam gemacht, dass ein Tesla kein Automatikgetriebe im herkömmlichen Sinne besitzt, stattdessen mit Ein-Gang-Getriebe und verschiedenen Leistungsvarianten unterwegs ist. Wir haben deshalb den Zusatz „mit Automatikgetriebe“ aus dem ursprünglichen Artikel herausgenommen.

Ursprünglicher Artikel vom 14. Oktober

Otterfing - Es sollte ein netter nachmittäglicher Besuch an einem strahlend schönen Oktobersamstag werden: Eine 59-jährige Frau aus Hohenbrunn (Landkreis München) parkte am 12. Oktober ihren weißen Tesla Model S auf einem Parkplatz vor dem Gartenzaun der Freundin, einer 57-jährigen Otterfingerin, im Kölblweg. 

„Unglückliche Umstände“, so teilte die Holzkirchner Polizei am Montag mit, lösten dann einen schlimmen Unfall aus, der für die Otterfingerin im Krankenhaus endete.

Otterfing: Tesla startet beim Einparken plötzlich durch und fährt Frau um

Als die Tesla-Fahrerin ihr Elektro-Auto abstellen wollte, es war gegen 14.30 Uhr, wartete ihre 57-jährige Bekannte im Garten. Unklar ist bis dato, was dann genau geschah.

Fest steht, dass der Sportwagen plötzlich durchstartete. Ob ein technischer Defekt vorlag oder ob der Frau ein Bedienungsfehler unterlief, konnte die Polizei noch nicht klären. Die Hohenbrunnerin jedenfalls vermochte ihr Fahrzeug nicht zu kontrollieren.

In Otterfing: Tesla durchbricht Gartenzaun und fährt Frau um

Der Tesla durchbrach den Gartenzaun und prallte frontal gegen die wartende Otterfingerin. Der Schwung des Wagens war so groß, dass die unkontrollierte Fahrt sogar noch weiter ging. Das Auto krachte auch gegen einen Holzbalken des Balkons.

Durch den Zusammenstoß erlitt die Otterfingerin nach Angaben der Polizei mittelschwere Verletzungen, ein Rettungshubschrauber flog sie in ein Krankenhaus. Die Besucherin aus Hohenbrunn wurde leicht verletzt und erlitt einen Schock.

Tesla dreht durch - hoher Schaden und schwer Verletzte

Den Sachschaden schätzt die Polizei insgesamt auf rund 55.000 Euro. Bei dem Unfall wurden die komplette Front sowie das Dach des Tesla ramponiert. Am Grundstück wurden der Gartenzaun, diverse Sträucher und ein Stützbalken des Balkons beschädigt.

Die Freiwillige Feuerwehr Otterfing war zur Erstversorgung der Verletzten vor Ort und kümmerte sich auch um die Sicherung des Balkons.

Video: Tesla-Fahrer auf der Autobahn beim Schlafen erwischt

Lesen Sie auch auf Merkur.de* zum Thema: Wegen immer mehr Tesla-Fahrern: Eltern haben an dieser Strecke Angst um ihre Kinder.

Der Porschefahrer auf der Autobahn A81 nahe Villingen-Schwenningen (Baden-Württemberg) hatte keine Chance. Er starb bei einem Horror-Unfall.

Es ist erneut geschehen. Im Münchner Norden wird ein Mädchen auf dem Fahrrad von einem Lkw angefahren und eingeklemmt. Doch wenig später gibt es aus dem Schockraum einer Münchner Klinik die erlösende Nachricht.

Auf abenteuerliche Weise hat sich in München ein Anwohner einen Parkplatz reserviert - das Foto dazu schafft es ins Internet.

DieFeuerwehren in Dachau und Oberbayern stehen beim Thema E-Autos vor neuen Herausforderungen. Brennende Akkus erfordern eine komplett neue Ausrüstung.

Zu einer peinlichen Panne kommt es bei der Vorstellung des neuen Cybertrucks - Als Elon Musk den Elektro-Pick-up in Los Angeles vorstellt geht an dem als super stabil gepriesenen Auto so einiges kaputt.  

avh

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bei Bahn und Metro geht fast nichts mehr in Paris

Bei Bahn und Metro geht fast nichts mehr in Paris

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus

Infos zu Bränden für Australien-Urlauber

Infos zu Bränden für Australien-Urlauber

Richtig Hilfe holen mit dem Smartphone

Richtig Hilfe holen mit dem Smartphone

Meistgelesene Artikel

Kind vor ICE gestoßen: Verdächtiger könnte einer Anklage entgehen

Kind vor ICE gestoßen: Verdächtiger könnte einer Anklage entgehen

Kunstraub im Grünen Gewölbe: Polizei setzt halbe Millionen Euro Belohnung aus

Kunstraub im Grünen Gewölbe: Polizei setzt halbe Millionen Euro Belohnung aus

Nach schwerem Unwetter: Sturmopfer warten bislang vergeblich auf finanzielle Hilfe

Nach schwerem Unwetter: Sturmopfer warten bislang vergeblich auf finanzielle Hilfe

Raser provozieren besorgte Anrufe bei Polizei - diese greift an berüchtigtem Treffpunkt zu

Raser provozieren besorgte Anrufe bei Polizei - diese greift an berüchtigtem Treffpunkt zu

Kommentare