Teenie missbrauchten Siebenjährigen - Haftstrafe

Moers - Zwei Teenager haben einen Siebenjährigen in Kamp- Lintfort über mehrere Stunden lang festgehalten, gequält und sexuell missbraucht. Der Haupttäter wurde zu einer Haftstrafe verurteilt.

Das Landgericht in Moers verurteilte den 19 Jahre alten Hauptangeklagten am Mittwoch wegen schweren sexuellen Missbrauchs, Freiheitsberaubung und gefährlicher Körperverletzung zu dreieinhalb Jahren Jugendhaft. Die Jugendstrafe des 15 Jahre alten Mittäters wurde ohne Strafmaß für drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt.

Außerdem muss er seine Therapie in der Jugendpsychiatrie fortsetzen. Beide Angeklagten hatten zuvor umfassende Geständnisse abgelegt. “Ich schäme mich da auch heute noch für“, sagte der 19-Jährige. Opfer und Peiniger wohnten in einer Barackensiedlung.

Der Siebenjährige hatte mit den älteren Nachbarn spielen wollen und bei ihnen angeklopft. Bald begannen die Angeklagten, das Kind mit Kugeln aus einer Druckluftpistole zu beschießen. Sie schlugen den weinenden Jungen und pressten ihm den Brustkorb zusammen, um ihn zum Schweigen zu bringen. Schließlich musste der Siebenjährige seine Peiniger sexuell befriedigen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Kommentare