Dummer Serientäter

Teenie geht nach Freilassung auf Raubzug

Frankfurt/Main - Auf seinem Raubzug durch Frankfurt hat sich ein 16-Jähriger auch nicht von einer zwischenzeitlichen Festnahme stoppen lassen.

Nur fünf Minuten nach dem Ende seines Polizeigewahrsams wegen eines versuchten Handydiebstahls soll der Jugendliche in unmittelbarer Nähe des Polizeipräsidiums erneut zugeschlagen haben. Dort raubte er einer 85 Jahre alten Frau die Halskette, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Etwa eine Stunde später wurde der Diebstahl eines Handys in einem Park gemeldet. Die Täterbeschreibung passte auf den 16-Jährigen, der später erneut festgenommen wurde. Die Beute hatte er noch dabei.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare