Taxifahrer sperrt Frau in Kofferraum

Hamburg - Ein Taxifahrer hat eine Frau im Kofferraum gefangen gehalten. Fünf Stunden lang musste sie darin ausharren. Sie konnte erst befreit werden, als Passanten ihre Schreie hörten.

Weil sie sich um den Fahrpreis gestritten haben, hat ein Taxifahrer in Hamburg eine Frau gekidnappt und fünf Stunden in den Kofferraum gesperrt. Nach einer Großfahndung konnte die 32-Jährige befreit werden, teilte die Polizei am Montag mit. Bei der Taxifahrt am Sonntag sei es zwischen der Frau und dem Fahrer zu einem Streit gekommen. Der Mann habe sie daraufhin geschlagen und in den Kofferraum gesperrt. Grund für die Auseinandersetzung sei die Höhe des Fahrpreises gewesen.

Die 32-Jährige kam mit einem Schock und schweren Blutergüssen an Armen und Beinen ins Krankenhaus. Der Taxifahrer wurde festgenommen, er sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.

Die Frau hatte nach Angaben der Polizei am frühen Sonntagmorgen ein Taxi von der Reeperbahn nach Hause nehmen wollen. Auf der Fahrt bemerkte sie nach Schilderung der Polizei, dass der Fahrer einen Umweg fuhr. Sie habe vermutet, dass er den Fahrpreis in die Höhe treiben wollte und sprach ihn darauf an. Der Mann sei ausgerastet, habe der zierlichen Frau mit der Faust ins Gesicht geschlagen und sie eingesperrt.

Mit ihrem Handy konnte die Frau die Polizei alarmieren. Fünf Stunden später wurde sie befreit, nachdem Passanten ihre Schreie gehört hatten. Der Mann war mit ihr zu seinem Wohnort in Hasloh in Schleswig-Holstein gefahren. Er war vermutlich in seine Wohnung gegangen und hatte die hilflose Frau im Kofferraum liegen gelassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Meistgelesene Artikel

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

„I bims“ ist „Jugendwort des Jahres 2017“

„I bims“ ist „Jugendwort des Jahres 2017“

Achtung! Verschiedene Salate dieser Marke werden zurückgerufen

Achtung! Verschiedene Salate dieser Marke werden zurückgerufen

Er, sie, sir? Die Debatte um das dritte Geschlecht

Er, sie, sir? Die Debatte um das dritte Geschlecht

Kommentare