Tödlicher Zusammenstoß

Taxi überfährt Rollstuhlfahrer

Vreden - Ein Taxi hat im münsterländischen Vreden einen Rollstuhlfahrer angefahren und getötet. Dieser war ohne Licht auf einer Bundesstraße unterwegs gewesen.

Der 57-jährige Taxifahrer hatte den Mann in der Nacht zum Sonntag nach eigenen Angaben übersehen, weil dieser ohne Licht auf der Bundesstraße unterwegs war. „Trotz einer Vollbremsung und eines Ausweichmanövers konnte der Taxifahrer den Zusammenstoß nicht mehr verhindern“, berichtete die Polizei im Kreis Borken.

Der 61 Jahre alte Rollstuhlfahrer starb noch am Unfallort.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Kommentare