Tödlicher Zusammenstoß

Taxi überfährt Rollstuhlfahrer

Vreden - Ein Taxi hat im münsterländischen Vreden einen Rollstuhlfahrer angefahren und getötet. Dieser war ohne Licht auf einer Bundesstraße unterwegs gewesen.

Der 57-jährige Taxifahrer hatte den Mann in der Nacht zum Sonntag nach eigenen Angaben übersehen, weil dieser ohne Licht auf der Bundesstraße unterwegs war. „Trotz einer Vollbremsung und eines Ausweichmanövers konnte der Taxifahrer den Zusammenstoß nicht mehr verhindern“, berichtete die Polizei im Kreis Borken.

Der 61 Jahre alte Rollstuhlfahrer starb noch am Unfallort.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare