Erwischt!

Schmugglerin mit mehr als 30.000 Zigaretten am Flughafen aufgeflogen

+
Eine Frau wurde mit mehr als 30 000 Zigaretten am Flughafen erwischt.

Stuttgart - Statt Urlaubsgepäck hat eine 29-Jährige aus Russland rund 31 000 Zigaretten in ihren Koffern verstaut und ist damit am Stuttgarter Flughafen in eine Zollkontrolle geraten.

Die Frau war laut einer Mitteilung vom Mittwoch von Moskau über Frankfurt nach Stuttgart geflogen und hatte versucht, die Beamten dort auszutricksen. Dazu ließ sie am Dienstag ihre zwei Koffer auf dem Gepäckband, gab vor, sie verloren zu haben, und ging erst einmal ohne Gepäck durch die Zollkontrolle.

Als es ihr später ausgehändigt wurde, musste sie dort allerdings noch einmal durch - und die Zöllner durchschauten das Spiel. Nun kommt ein Steuerstrafverfahren auf die Schmugglerin zu.

dpa

Mehr zum Thema:

Grüne kritisieren FDP-Programm als unsozial

Grüne kritisieren FDP-Programm als unsozial

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Meistgelesene Artikel

Tote Paula: Deshalb verschwand sie einfach von ihrer Party

Tote Paula: Deshalb verschwand sie einfach von ihrer Party

40 Kippen am Tag! Das ist aus dem kettenrauchenden Baby geworden

40 Kippen am Tag! Das ist aus dem kettenrauchenden Baby geworden

Doppelmord: Durchbruch nach Anruf bei „Aktenzeichen XY“

Doppelmord: Durchbruch nach Anruf bei „Aktenzeichen XY“

Deshalb posten hunderte Rettungsdienstler Selfies auf Facebook

Deshalb posten hunderte Rettungsdienstler Selfies auf Facebook

Kommentare