Stuttgart 21: Bahn verschiebt Bau-Zeitpläne

+
Mit Abrissbaggern wird am Stuttgarter Hauptbahnhof der Südflügel des historischen Gebäudes abgerissen. Der Beginn der Bauarbeiten für den neuen Tiefbahnhof verzögert sich.

Stuttgart - Der Beginn von Bauarbeiten für den neuen Tiefbahnhof bei „Stuttgart 21“ verzögert sich weiter. Fertig werden sollen die Arbeiten aber so, wie es geplant ist.

Die aktuelle Verzögerung bestätigte „S 21“-Sprecher Wolfgang Dietrich den „Stuttgarter Nachrichten“ und der „Stuttgarter Zeitung“. Dennoch soll das milliardenschwere Bahnprojekt bis 2020 fertiggestellt sein.

Die beiden Baugruben in der Innenstadt, von denen aus die Tunnel nach Feuerbach und auf die Filder führen, können den Berichten zufolge erst Monate später geöffnet werden. Auch der Start des sogenannten Grundwassermanagements soll sich um einen Monat auf Februar 2013 verschieben.

Am 22. Oktober wollen sich die Spitzen von Land, Stadt, Region und der Bahn AG im Lenkungskreis mit den neuen Zeitabläufen und dem aktuellen Kostenstand des Milliardenprojekts befassen.

dapd

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare