Studie: Viele Pelze mit Chemikalien belastet

Hamburg - Alarmierende Stichproben-Studie: Bei 5 von 14 getesteten Kleidungsstücken wurde der Maximalwert des Industriestandards für die Chemikalie Formaldehyd überschritten.

Die Kleidungsstücke würden als potenziell gesundheitsgefährdend eingestuft, sagte Studienleiter Manfred Krautter vom Analyseunternehmen EcoAid. Vier Pfoten kündigte an, Anzeige beim Bundesamt für Verbraucherschutz zu erstatten.

Am schlechtesten habe in der Studie im Auftrag der Tierschutzstiftung Vier Pfoten eine Kinderjacke abgeschnitten - der Pelz an der Kapuze enthielt 450 Milligramm Formaldehyd pro Kilogramm. Bei textilem Kinderspielzeug sind laut EU-Grenzwert höchstens 30 Milligramm pro Kilogramm zugelassen. “Gesundheitsschäden - gerade für sensible Kinder - sind bei solchen Werten nicht auszuschließen“, erklärte Krautter. Dazu komme, dass es bei krebserregenden Stoffen keine wirkliche Schwelle gebe, die tatsächlich “sicher“ sei.

Insgesamt schnitt nicht einer der 14 untersuchten Pelze bei der Studie gut ab. Lediglich ein einziger getesteter Pelz wurde als nur mäßig belastet eingestuft. Sieben Kleidungsstücke bezeichnete EcoAid als erheblich belastet. Die restlichen sechs wurden als stark belastet und potenziell gesundheitsgefährdend eingestuft.

Für die Untersuchung wurden 14 verschiedene Tierpelze aus vier deutschen Städten gekauft und untersucht. Formaldehyd gilt nach Angaben des Bundesinstitut für Risikobewertung als krebserregend und Allergie auslösend.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare