Studie: Optimisten haben seltner Schnupfen

+
Die Einstellung macht's: Positives Denken stärkt das Immunsystem und beugt Schnupfen und Erkältung vor.

Hamburg - Die Einstellung macht's: Positives Denken stärkt das Immunsystem und beugt Schnupfen und Erkältung vor. Unter welchen Umständen diese Methode am besten wirkt, lesen Sie hier.

Einer Untersuchung an 80 Studenten zufolge erkranken Optimisten auch in stressigen Prüfungsphasen weniger leicht an Erkältungen, wie die Techniker Krankenkasse (TK) am Montag in Hamburg mitteilte.

Eine weitere und noch größer angelegte Untersuchung in einem Altenpflegeheim habe bestätigt, “dass die Optimisten unter den Beschäftigten des Pflegepersonals besser mit Stress umgehen und im Durchschnitt zwei Tage weniger krankgeschrieben waren als ihre pessimistischeren Kollegen“.

“Viele Studien haben gezeigt, dass Stress das Immunsystem belastet und gestresste Menschen deshalb anfälliger für Krankheiten sind. Wir wollten wissen, ob es im Gegenzug möglich ist, das Infektionsrisiko durch eine positive Lebenseinstellung herabzusetzen“, erklärte der TK- Psychologe Heiko Schulz.

43 weibliche und 37 männliche Studenten im durchschnittlichen Alter von 23 Jahren wurden den Angaben zufolge nach Befragungen zu ihrer Lebenseinstellung in Optimisten und Pessimisten eingeteilt. Dabei mussten sie Antworten geben zu Aussagen wie “Wenn etwas schiefgehen kann, dann geht es auch schief“ oder “Was auch immer kommen mag, ich krieg das schon hin“.

Befragung nach neun Erkältungssymptomen

Untersuchungen des Infektionsstatus während und außerhalb von Prüfungsphasen ergaben den Angaben zufolge dann, dass die optimistischen Hochschüler nicht nur ihre Prüfungsphase als weniger stressig und psychisch belastend empfanden, sondern auch weniger Erkältungssymptome aufwiesen.

Sie wurden in beiden Phasen nach dem Auftreten von neun Erkältungssymptomen wie verstopfter Nase, Husten oder Halsentzündung befragt. “Die Optimisten betrachten die Stressphase eher als Herausforderung, die sie engagiert angehen, was sie eher beflügelt und so besser vor stressbedingten gesundheitlichen Belastungen schützt.

Im Gegenzug empfinden Pessimisten die Prüfungsphase als schwer zu bewältigen, sie investieren mehr Energie, um den Stress zu händeln und sind dadurch deutlich anfälliger für Infektionskrankheiten“, wird Claus Vögele von der Londoner Roehampton University zitiert, der an der Untersuchung beteiligt war, wie auch Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.

Positive Lebenseinstellung beeinflusst Gesundheit

Die TK räumte in ihrer Mitteilung ein, dass die Studie nur auf den einzelnen Stressfaktor “Prüfung“ fokussiert und daher nur begrenzt geeignet sei, um generelle Aussagen zum Einfluss von Persönlichkeitsmerkmalen auf das Immunsystem zu treffen. Dennoch zeige sie einen Trend auf: Gesundheit lasse sich durch eine optimistische Lebenseinstellung positiv beeinflussen.

Die Ergebnisse ließen sich für die Entwicklung von Präventionsangeboten nutzen, erklärte der TK-Psychologe Schulz. “Natürlich kann niemand von einem Tag auf den anderen beschließen, von nun an optimistisch durch das Leben zu gehen. Es ist aber möglich, eine positivere Sichtweise und Strategien zur Stressbewältigung zu trainieren und schließlich auch die Denkrichtung zu wechseln.“

DAPD

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare