Studie: Kunden lassen sich zuviel gefallen

+
Verbraucher sollten mangelhafte Ware öfter reklamieren.

Friedrichshafen - Verbraucher in Deutschland lassen sich zuviel gefallen. Zu diesem Ergebnis kam eine am Donnerstag veröffentlichte Studie der Zeppelin Universität Friedrichshafen.

“Von denjenigen Kunden, die einen triftigen Grund zur Beschwerde gehabt hätten, haben sich 2008 knapp die Hälfte und 2009 mehr als die Hälfte nicht beschwert“, stellten die Wissenschaftler Christian Brock und Tim Eberhardt fest.

In diesem und im vergangenen Jahr wurden für die Erhebung rund 16.000 Verbraucher befragt. Die Gründe, warum sich Kunden nicht beschweren, sind nach Angaben der Wissenschaftler noch weitgehend unklar. Eberhardt sagte auf Anfrage, er vermute, dass möglicherweise der Zeitaufwand für eine Reklamation eine Rolle spiele - oder auch die Befürchtung, dass die Beschwerde sinnlos sei und im Sande verlaufe. Innerhalb des Untersuchungszeitraums haben sich sowohl die Zahl der Vorfälle, die Anlass gaben für eine Beschwerde, wie auch die Anzahl derjenigen, die sich trotz eines Grundes nicht beschwerten, stark erhöht, hieß es weiter.

www.zeppelin-university.de

dpa

„Himmelfahrts-Frühschoppen“ in Bierden

„Himmelfahrts-Frühschoppen“ in Bierden

Ex-Präsident Obama beim Kirchentag umjubelt

Ex-Präsident Obama beim Kirchentag umjubelt

Leaks nach Attentat: May will Trump zur Rede stellen

Leaks nach Attentat: May will Trump zur Rede stellen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare