Studie: Eltern und Kinder mögen Familienleben

Stuttgart - In deutschen Familien herrscht Harmonie: Nur vier Prozent der Kinder hierzulande haben das Gefühl, in Diskussionen nicht zu Wort zu kommen.

Das ist ein Ergebnis der am Donnerstag in Stuttgart vorgestellte FIM-Studie (Familie, Interaktion & Medien) des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest und des Südwestrundfunks (SWR). “Nur sehr wenige der befragten Familienmitglieder verbinden spontan negative Aspekte mit der Familie“, heißt es weiter. Zu den wichtigsten gemeinsamen Aktivitäten zählen Gespräche führen, essen und ausruhen. Wenn Eltern und Kinder zusammen Medien nutzen, liegt das Fernsehen vorne, bei Vorschulkindern ist gemeinsames Lesen am beliebtesten. An der Studie haben bundesweit 468 Eltern und 388 Kinder teilgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Kommentare