Streit um Halloween-Süßigkeiten - vier Kinder verletzt

Berlin - Prügelei um Halloween-Süßigkeiten: 15 Kinder haben am Montaga in Berlin andere Kinder gewürgt, geschlagen und die gesammelten Bonbons geraubt. Letzlich musste die Polizei bei dem Streit um Bonbons eingreifen.

Lesen Sie auch:

Halloween-Feiern laufen aus dem Ruder

Vier Kinder im Alter von zehn und elf Jahren, die im Stadtteil Wedding auf Halloween-Tour waren, seien leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Dem Vater eines Opfers gelang es, zwei der Täter der Polizei zu übergeben.

Auch an anderen Orten in Wedding und Reinickendorf wurden unabhängig davon zwei Kinder mit Halloween-Süßigkeiten beraubt. Außerdem zündelten verkleidete Kinder in Hohenschönhausen und Lichtenberg. Ein Glascontainer brannte aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare