In Gegenverkehr geschlittert

Jugendlicher Kradfahrer verunglückt tödlich

+
Für den Kradfahrer kommt jede Hilfe zu spät.

Störnstein - Tragischer Unfall auf der B15: Ein Jugendlicher verliert in einer Kurve die Gewalt über sein Krad und rutscht in den Gegenverkehr. Der Amberger kommt ums Leben.

Ein 16 Jahre alter Kradfahrer ist am Dienstagnachmittag in der Oberpfalz tödlich verunglückt. Nach Polizeiangaben war der aus Amberg stammende Jugendliche mit seinem Leichtkraftrad auf der Bundesstraße 15 von Tirschenreuth in Richtung Neustadt a.d. Waldnaab unterwegs, als er bei der Gemeinde Störnstein in einer Kurve die Gewalt über sein Fahrzeug verlor. Mit seinem Krad schlitterte er in den Gegenverkehr, ein 78 Jahre alter Pkw-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen. Obwohl der Jugendliche Motorradschutzkleidung und einen Integralhelm trug, waren die Verletzungen so schwer, dass er noch am Unfallort starb.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Zuckerberg: Das stellt der Facebook-Milliardär mit seinem Vermögen an

Zuckerberg: Das stellt der Facebook-Milliardär mit seinem Vermögen an

Sieben Ideen fürs Einrichten und Dekorieren von der IMM

Sieben Ideen fürs Einrichten und Dekorieren von der IMM

Nervigste Angewohnheiten: Diese Urlaubstypen braucht echt niemand

Nervigste Angewohnheiten: Diese Urlaubstypen braucht echt niemand

Meistgelesene Artikel

Fahrzeuge gingen in Flammen auf: Zwei Menschen sterben bei schwerem Unfall

Fahrzeuge gingen in Flammen auf: Zwei Menschen sterben bei schwerem Unfall

Eigenes Kind an Vergewaltiger über das Internet angeboten und verkauft

Eigenes Kind an Vergewaltiger über das Internet angeboten und verkauft

Autofahrer stürzt in Parkhaus von Etage ab und stirbt

Autofahrer stürzt in Parkhaus von Etage ab und stirbt

Achtung: Diese Toastbrotsorten von REWE und Penny werden zurückgerufen

Achtung: Diese Toastbrotsorten von REWE und Penny werden zurückgerufen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion