Kuriositätenkabinett Steuersystem wird immer undurchsichtiger

Steuerwald
1 von 7
Zunächst einmal ist ein Esel keinesfalls gleich einem Esel. Hier gilt der Unterschied: Tot ist was anderes als lebendig - logisch. Der ermäßigte Satz ist für reinrassige Esel fällig - wenn sie denn geschlachtet sind. Für lebendige “Hausesel und alle anderen Esel“ gilt der volle Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent. Kreuzungen zwischen Eselhengst und Pferdestute  sind dagegen im ermäßigten Steuersatz angesiedelt.
Steuerwald
2 von 7
Getrocknete Schweineohren - eine Delikatesse, und das nicht nur für Hunde. Meint die Bundesregierung. Denn hier kommt es auf den Geschmack an: Genießbare getrocknete Schweineohren unterliegen dem ermäßigten Steuersatz von sieben Prozent, auch wenn sie als Tierfutter verwendet werden. Getrocknete Schweineohren, die nicht für den menschlichen Verzehr geeignet sind, werden mit dem vollen Satz belegt.
Steuerwald
3 von 7
Bei der Tomate kommt es auf die Zubereitung an. Es gilt der ermäßigte Satz für Tomatenmark und Tomatensaft - normaler Satz jedoch für Tomatenketchup und Tomatensoße.
Steuerwald
4 von 7
Betreiber eines Fastfood-Restaurants müssen dagegen ganz genau darauf schauen, ob Kunden die Currywurst direkt dort essen, oder ob sie sie verpacken lassen. Im ersten Fall sind 19 Prozent Mehrwertsteuer fällig, im zweiten nur sieben Prozent.
Steuerwald
5 von 7
Jeder zukünftige Schweinebesitzer sollte sich ernsthaft Gedanken darüber machen, welche Rasse er sich denn anschaffen möchte. Der normale Steuersatz gilt für Wildschweine und Flusspferde, lediglich das gemeine Hausschwein wird ermäßigt eingestuft.
Steuerwald
6 von 7
Und so passt das gemeine Hausschwein ganz gut zur gemeinen Kartoffel. Die wird nämlich auch ermäßigt besteuert. Wie alle Kartoffelarten - heißt es. Nur nicht die Süßkartoffel. Auf sie fallen die satten 19 Prozent an.
Steuerwald
7 von 7
Zuguterletzt sollte man in Sachen Pilze und Trüffel besser die Finger vom Essig lassen. Denn es gilt: Pilze und Trüffel, ohne Essig haltbar gemacht, ermäßigt; Pilze und Trüffel, mit Essig haltbar gemacht, normaler Steuersatz... Soso.

Berlin - Der geplante Steuerbonus für Hotels ist nur eine weitere Vergünstigung für Lobbyisten - der Dschungel „deutsches Steuersystem“ besteht mittlerweile aus mehr Ausnahmen als aus Regeln.

Das könnte Sie auch interessieren

„Manege frei" in Eystrup

„Manege frei" hieß es am Mittwoch auf dem Schulhof der Grundschule Eystrup. Die Kinder zeigten ihr Können bei einer Galavorstellung, die sie mit dem …
„Manege frei" in Eystrup

Barnstorfer Frühlingserwachen

Mit dem Barnstorfer Frühlingserwachen startete der Hunteflecken voller Schwung und mit vielen Angeboten in den lang ersehnten Frühling.
Barnstorfer Frühlingserwachen

Konzert an der Kantor-Helmke-Schule in Rotenburg

Wenn es in der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule (KHS) heißt: „Wir machen Musik“ und die Eltern zu einem Konzert Frühlingskonzert einladen, dann …
Konzert an der Kantor-Helmke-Schule in Rotenburg

Langwedeler Schnäppchenmarkt wieder gut besucht

Langwedel - Gute Nachrichten aus Langwedel: dem zunächst noch regnerischen Wetter zum Trotz, war der Langwedeler Schnäppchenmarkt mit großer …
Langwedeler Schnäppchenmarkt wieder gut besucht

Meistgelesene Artikel

Nachdem er auf Polizisten feuerte: 38-Jähriger stirbt bei Schusswechsel mit dem SEK

Nachdem er auf Polizisten feuerte: 38-Jähriger stirbt bei Schusswechsel mit dem SEK

Vergewaltigung im Gladbacher Sonderzug: Warum findet die Vernehmung nicht am Dienstag statt?

Vergewaltigung im Gladbacher Sonderzug: Warum findet die Vernehmung nicht am Dienstag statt?

Eine alte Kühltruhe sollte auf den Müll, doch nun ermittelt die Polizei

Eine alte Kühltruhe sollte auf den Müll, doch nun ermittelt die Polizei

Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft

Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft