Schweizer Konto nicht versteuert

Steuer-Razzia bei Mode-Unternehmer Eickhoff

+
Bei albert Eickhoff kamen die Steuerfahnder vorbei.

Düsseldorf - Der Düsseldorfer Mode-Unternehmer Albert Eickhoff hat Besuch von Steuerfahndern erhalten. Eickhoff bestätigte am Dienstag entsprechende Medienberichte.

Er habe Zinserträge auf einem Schweizer Bankkonto nicht versteuert, räumte er ein. Er habe bei seiner Schweizer Bank aber im Mai in die Wege geleitet, dass das Geld mit der Steuererklärung für das Jahr 2012 nachversteuert werde, sagte der Prominenten-Ausstatter, der ein Modehaus auf der Düsseldorfer Königsallee unterhält.

Die Bank habe dies den Steuerfahndern telefonisch bestätigt. „Das war alles.“ Der „Bild“-Zeitung zufolge hat Eickhoff rund eine Million Euro in der Schweiz.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare