ICE steckt knapp zwei Stunden im Tunnel fest

Leipzig - Die Pannenserie bei der Bahn reißt nicht ab: In einem Tunnel des Leipziger Hauptbahnhofs ist am Freitagnachmittag für knapp zwei Stunden ein ICE stecken geblieben.

Grund sei eine technische Störung am Zug gewesen, sagte ein Bahnsprecher am Samstag und bestätigte einen entsprechenden Bericht der “Bild“-Zeitung. Die 310 Passagiere mussten im ICE warten bis der defekte Zug mit einer Diesellok abgeschleppt werden konnte. Verletzt wurde niemand.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare