ICE steckt knapp zwei Stunden im Tunnel fest

Leipzig - Die Pannenserie bei der Bahn reißt nicht ab: In einem Tunnel des Leipziger Hauptbahnhofs ist am Freitagnachmittag für knapp zwei Stunden ein ICE stecken geblieben.

Grund sei eine technische Störung am Zug gewesen, sagte ein Bahnsprecher am Samstag und bestätigte einen entsprechenden Bericht der “Bild“-Zeitung. Die 310 Passagiere mussten im ICE warten bis der defekte Zug mit einer Diesellok abgeschleppt werden konnte. Verletzt wurde niemand.

dpa

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Kommentare