Kuh steckt mit Po in Güllegrube fest

Bad Laer - Eine Kuh ist bei Osnabrück mit dem Po in der Gülle festgesteckt. Das Tier war am Donnerstag in Bad Laer mit den Hinterbeinen in eine Güllegrube eingebrochen.

15 Feuerwehrleute mussten die Milchkuh aus der misslichen Lage befreien, sagte Gemeindebrandmeister Wilhelm Eckelkamp. “Die Kuh ist soweit wohlauf“, erklärte er. Die Kuh sei im Stall auf eine Kotrinne getreten, Stäbe der Abdeckung seien gebrochen, und das Tier habe dann mit dem Popo festgesteckt.

dpa

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare