Auf einem Parkplatz

Statt Schäferstündchen: Mann mit Pistole bedroht 

Ein Mann war für ein Sex-Treffen zu einem Parkplatz im Saarland gefahren und wurde am Ende mit einer Pistole bedroht. Verkehr gab es keinen.

Dillingen - Nach einer Internet-Verabredung zum bezahlten Sex in der Nähe eines Parkplatzes im saarländischen Dillingen ist ein Mann mit einer Pistole bedroht worden. Nachdem es am Donnerstag nicht zu den erhofften sexuellen Leistungen gekommen sei, habe der 27 Jahre alte Mann keine 180 Euro bezahlen wollen, teilte die Polizei am Freitag in Saarlouis mit.

Ein Begleiter der 22-jährigen Frau, der in einem Auto gewartet hatte, drohte dem Mann daraufhin mit einer Waffe und zwang ihn, mit dem Auto zu einer Bank zu fahren. Während das Opfer in seinem Wagen vorneweg fuhr, gelang es ihm, die Polizei zu verständigen. Spezialkräfte nahmen den 31 Jahre alten mutmaßlichen Täter fest. Es sei ein Strafverfahren wegen schwerer räuberischer Erpressung eingeleitet worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

Genua trauert um die Opfer des Brückeneinsturzes

Genua trauert um die Opfer des Brückeneinsturzes

La Strada in Rotenburg - der Eröffnungsabend 

La Strada in Rotenburg - der Eröffnungsabend 

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Meistgelesene Artikel

Wespen dieses Jahr besonders aggressiv: So wird man sie los

Wespen dieses Jahr besonders aggressiv: So wird man sie los

Schock-Fund im Kindergarten! Plötzlich raschelt es im Baum - was dort hängt, ist unfassbar

Schock-Fund im Kindergarten! Plötzlich raschelt es im Baum - was dort hängt, ist unfassbar

Schon wieder: Frau im FKK-Bereich eines bekannten Freizeitbades vergewaltigt

Schon wieder: Frau im FKK-Bereich eines bekannten Freizeitbades vergewaltigt

Horror: Dobermann springt über Zaun - dort stehen 60 hilflose Drittklässler

Horror: Dobermann springt über Zaun - dort stehen 60 hilflose Drittklässler

Kommentare