Spuren sichern, Zeugen befragen

Wie kam es zur Tragödie im Zoo?

+
Der Tiger "Altai" im Zoo in Köln (Foto vom 11.02.2012). Er fiel eine Tierpflegerin an und verletzte diese tödlich.

Köln - Die Tragödie schockt auch am Tag danach ganz Deutschland: Nach dem Tod einer Tierpflegerin im Kölner Zoo durch einen Tigerbiss dauern die Ermittlungen zum Unglückshergang an.

Die Ermittler versuchten den Ablauf der Attacke möglichst genau zu klären, sagte ein Kölner Polizeisprecher der dpa am Sonntagmorgen. Dazu werden im Tigerhaus sämtliche Spuren gesichert und Zeugen der Tragödie befragt. Mit ersten Ergebnissen der Ermittlungen sei frühestens am Montag zu rechnen, sagte der Polizeisprecher weiter. Möglicherweise würden auch arbeitsschutzrechtliche Ermittlungen veranlasst.

Drama im Kölner Zoo: Tiger tötet Pflegerin

Drama im Kölner Zoo: Tiger tötet Pflegerin

Eine Kollegin hatte die leblose Pflegerin am Samstagmittag in einem Wirtschaftsgebäude am Tigergehege gefunden, Zoodirektor Theo Pagel erschoss die Raubkatze wenig später. Notärzte konnten nur noch den Tod der 43-Jährigen feststellen.

dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kommentare