Spielcasino-Mitarbeiterin überfällt Kollegen

Rottweil - Für den Überfall auf ihre eigenen Kolleginnen im März muss eine Spielcasino-Mitarbeiterin (29) für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis.

Die Frau war mit vorgehaltener Waffe in das Spielcasino in Horb (Baden-Württemberg) gestürmt und hatte ihre beiden Kolleginnen aufgefordert, ihr die Einnahmen aus dem Tresor auszuhändigen. Obwohl die 29-Jährige eine Alien-Maske über ihr Gesicht gezogen hatte, erkannten die Kolleginnen sie an ihrer Handtasche und ihrer Stimme. Als die Frau nach der Tat zurück in ihrer Wohnung ankam, wartete dort schon die Polizei.

In dem Prozess vor dem Landgericht Rottweil hatte die Angeklagte die Tat gestanden. Hohe Schulden und persönlicher Stress hätten sie zu dem Überfall getrieben. Die Richter erkannten deshalb in ihrem Urteil am Montag auf einen minder schweren Fall.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Dubais neue Freizeitparks

Dubais neue Freizeitparks

Mehrere Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos in Zentralasien

Mehrere Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos in Zentralasien

Möbelmesse IMM: Lange Esstische im Fokus

Möbelmesse IMM: Lange Esstische im Fokus

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare