Spezialeinheit stürmt falsche Wohnung

Leipzig - Auf der Suche nach einem bewaffneten Verdächtigen hat eine Spezialeinheit der Leipziger Polizei am Sonntag versehentlich eine falsche Wohnung gestürmt und eine Person so verstört.

Die darin lebende Person wurde völlig überrascht und musste anschließend psychologisch betreut werden, teilte die Polizei mit.

Leipzigs Polizeipräsident Horst Wawrzynski habe sich bereits persönlich entschuldigt und Ermittlungen beauftragt, die klären sollen, wie es zu der Verwechslung kommen konnte. Nach dem Bewaffneten wurde am Sonntag weiter gesucht.

Die Polizei wollte zu beiden Personen keine näheren Angaben machen.

dpa

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare