Die Sommerzeit hat begonnen

+
Um zwei Uhr wurden die Uhren eine Stunde vorgestellt.

Braunschweig - Die Sommerzeit hat begonnen: Alle Funkuhren sind automatisch von 2.00 auf 3.00 Uhr umgesprungen. Die Nacht ist somit um eine Stunde verkürzt.

Der Zeitsender in Mainflingen bei Frankfurt/Main wurde von den Wissenschaftlern der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB/Braunschweig) bereits auf Jahre im Voraus für die Umstellungen programmiert.

Mit einer Reichweite von bis zu 2500 Kilometern erreicht das Signal des Senders Funkuhren in fast ganz Europa. Alle anderen Uhren müssen per Hand umgestellt werden. Am letzten Wochenende im Oktober werden die Uhren wieder eine Stunde zurück auf die Normalzeit gestellt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

Jamaika-Unterhändler: Verantwortung für das Land übernehmen

Jamaika-Unterhändler: Verantwortung für das Land übernehmen

Simbabwes Regierungspartei setzt Mugabe als Parteichef ab

Simbabwes Regierungspartei setzt Mugabe als Parteichef ab

„40 Jahre Reise zum Regenbogen“: Circus Roncalli in Bremen 

„40 Jahre Reise zum Regenbogen“: Circus Roncalli in Bremen 

Meistgelesene Artikel

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

Kommentare