S-Bahn-Opfer Brunner beigesetzt

Ist beigesetzt worden: Dominik Brunner.

Ergoldsbach - Das Opfer des Münchner S-Bahn-Mordes, Dominik Brunner, ist am Freitag in seinem niederbayerischen Heimatort Ergoldsbach beigesetzt worden.

Lesen Sie dazu auch:

Schweigeminute und Andacht für S-Bahn-Opfer

Verdienstorden für Dominik Brunner

Die Zeremonie um 10.00 Uhr fand in aller Stille im engsten Familien- und Freundeskreis statt. Rund 20 Personen hätten daran teilgenommen, berichtete ein Sprecher des Polizeipräsidiums Niederbayern in Straubing. Wie die Familie es gewünscht habe, seien keine Fremden dabei gewesen.

In ganz Deutschland nehmen Bürger Anteil an dem furchtbaren Schicksal des couragierten Brunner: So spielen etwa der FC Bayern und der 1. FC Nürnberg am Samstag in der Allianz Arena in München in Trauerflor. Geplant ist zudem eine Gedenkminute vor Anpfiff der Bundesligabegegnung.

Der 50-jährige Brunner hatte am vergangenen Samstag vier Kinder vor drei aggressiven Jugendlichen geschützt und war danach von zwei der jungen Männer totgeprügelt worden. 

Bilder der Trauerfeier am Tatort

Solln: Trauerfeier für Dominik Brunner

Mehr zum Thema:

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Kommentare