1. Startseite
  2. Deutschland

So groß war 2022 der Schaden durch falsche Polizisten in Norddeutschland

Erstellt:

Von: Fabian Pieper

Kommentare

Falsche Polizisten erbeuteten in Norddeutschland vergangenes Jahr Millionen.
Falsche Polizisten erbeuteten in Norddeutschland vergangenes Jahr Millionen. © Martin Gerten/dpa/Symbolbild

Der Schaden durch als Polizisten getarnte Trickbetrüger war 2022 in Norddeutschland so hoch wie noch nie. Es geht um Millionenbeträge.

Hannover – Wenn das Telefon klingelt, sollten vor allem Senioren sehr vorsichtig sein. Denn alleine in Norddeutschland hat es im vergangenen Jahr mehr als 12.800 Fälle von Trickbetrügern gegeben, die sich am Telefon beispielsweise als Polizisten ausgegeben haben und ihre meist betagten Opfer um Erspartes und Wertgegenstände bringen wollten oder sogar gebracht haben. Das berichtet der NDR.

Als Polizisten getarnte Trickbetrüger erbeuten allein in Niedersachsen 4,5 Millionen Euro – mindestens

Demnach haben die Täter dabei insgesamt etwa 8,6 Millionen Euro erbeutet. Bei rund 300 Fällen, in denen den Opfern tatsächlich ein Schaden entstanden ist, erbeuteten die Täter somit im Schnitt rund 27.000 Euro pro erfolgreichem Fake-Anruf. Mehr als die Hälfte der Taten und des Schadens entstand dabei in Niedersachsen.

Laut Landeskriminalamt (LKA) erbeuteten die Täter dort mindestens 4,5 Millionen Euro in 200 Fällen. Weitere 2,1 Millionen Euro ergaunerten sie in 55 Fällen in Hamburg. In Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern kommen sie zusammen auf mehr als 1,8 Millionen Euro in 53 Fällen.

Trickbetrüger und falsche Polizisten: So gehen sie gegen ihre Opfer vor

Laut NDR-Recherche sitzen die Täter meistens im Ausland, oftmals operieren sie aus der Türkei. Sie gehen gut organisiert vor, wird ein Insider zitiert. Ein Mittäter in Deutschland holt das Geld ab, das der Anrufer den Opfern abgeschwatzt hat. So behaupten sie beispielsweise, dass es in der Nachbarschaft wiederholt zu Einbrüchen gekommen sei und empfehlen, Wertgegenstände und Bargeld zur Sicherheit der Polizei zu übergeben.

Die Täter suchen dabei über ein Telefon gezielt nach Menschen, deren Namen auf Senioren passen, und spähen online die Nachbarschaft aus. Sie wenden psychologische Tricks an.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus Ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

Call ID Spoofing: Wie Trickbetrüger die Telefonnummern der Polizei imitiieren

Für den Anrufer ist dabei nicht ersichtlich, ob es sich wirklich um die Polizei oder um Betrüger handelt. Mittels sogenanntem „Call ID Spoofing“ können die Täter Telefonnummern imitieren. Ist der Schaden erst einmal angerichtet und das Geld fort, sind die Chancen gering, es jemals wiederzusehen.

Dennoch gelingen den Ermittlern immer wieder Erfolge im Kampf gegen Trickbetrüger. Im September 2022 sind in der Türkei 67 Betrüger verurteilt worden, teilweise zu mehren Hundert Jahren Haft. Auch in Niedersachsen sind vermeintliche Betrüger ins Visier der Ermittler geraten.

So verhalten Sie sich bei Anrufen unbekannter Telefonnummern

Die Polizei und verschiedene Sicherheits-Experten geben Tipps im Umgang mit unbekannten Anrufern.

Sollten Sie Opfer eines betrügerischen Anrufs geworden sein und Geld oder Wertgegenstände verloren haben, erstatten Sie Anzeige bei der Polizei. Sprechen Sie mit Ihnen vertrauten Personen darüber. Hilfe erhalten Opfer beim Weißen Ring, der ein Opfer-Telefon betreibt und berät: 116 006.

Auch interessant

Kommentare