Skinhead-Attacke: Mehr als sechs Jahre Haft für Täter

+
Wegen einer brutalen Attacke muss ein Skinhead mehr als sechs Jahre in Haft.

Wuppertal - Nach einer brutalen Attacke in einem Wuppertaler Bahnhof ist ein Rechtsradikaler am Mittwoch zu sechs Jahren und zwei Monaten Haft verurteilt worden.

Der Skinhead hatte einem 20-Jährigen den Schädel gebrochen, weil dieser rechte Parolen spöttisch kommentiert hatte. Der Richter sprach von einer “schlimmen Tat“ und verurteilte den vorbestraften Gewalttäter wegen gefährlicher Körperverletzung und einer weiteren Straftat.

Das Opfer hatte fünf Stunden lang operiert werden müssen und trägt bis heute eine Metallplatte im Kopf. Ein Komplize und Gesinnungsgenosse des Täters wurde wegen Beihilfe zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.

dpa

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Kommentare