Skinhead-Attacke: Mehr als sechs Jahre Haft für Täter

+
Wegen einer brutalen Attacke muss ein Skinhead mehr als sechs Jahre in Haft.

Wuppertal - Nach einer brutalen Attacke in einem Wuppertaler Bahnhof ist ein Rechtsradikaler am Mittwoch zu sechs Jahren und zwei Monaten Haft verurteilt worden.

Der Skinhead hatte einem 20-Jährigen den Schädel gebrochen, weil dieser rechte Parolen spöttisch kommentiert hatte. Der Richter sprach von einer “schlimmen Tat“ und verurteilte den vorbestraften Gewalttäter wegen gefährlicher Körperverletzung und einer weiteren Straftat.

Das Opfer hatte fünf Stunden lang operiert werden müssen und trägt bis heute eine Metallplatte im Kopf. Ein Komplize und Gesinnungsgenosse des Täters wurde wegen Beihilfe zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Streit eskaliert! 25-Jähriger überfährt Bekannten mit Auto

Streit eskaliert! 25-Jähriger überfährt Bekannten mit Auto

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar

Kommentare