Skelett von Prostituierter entdeckt

+
Zwei Jahre nach dem Verschwinden einer Prostituierten ist die skelettierte Leiche der Frau aus Hannover gefunden worden.

Hannover - Zwei Jahre nach dem Verschwinden einer Prostituierten ist die skelettierte Leiche der Frau gefunden worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus.

Ein Baggerführer fand das Skelett am Mittwochnachmittag in einem dichtbewachsenen Brachgelände im Gewerbegebiet Wunstorf-Süd. Bei der Obduktion wurde die Vermisste aus Hannover mit Hilfe des Zahnstatus identifiziert.

Die gerichtsmedizinische Untersuchung ergab keine genaue Todesursache, dennoch geht die Polizei aufgrund der Gesamtumstände von einem Tötungsdelikt aus. Ob die junge Mutter am Fundort in Wunstorf getötet wurde, ist unklar. Nun soll ein DNA-Abgleich die Identifizierung der Toten bestätigen. Außerdem wird das Gelände, in dem das Skelett gefunden wurde, in den kommenden Tagen noch einmal nach möglichen weiteren Beweisstücken abgesucht.

Zum letzten Mal wurde die Prostituierte am 04. August 2007 auf dem Straßenstrich lebendig gesehen. Ihr damaliger Lebensgefährte steht nach wie vor in Verdacht, mit ihrem Verschwinden etwas zu tun zu haben.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Meistgelesene Artikel

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

Kommentare