Das sind die Ergebnisse der EHEC-Studie

Hamburg - Gut ein halbes Jahr nach dem Ausbruch der EHEC-Epidemie in Deutschland liegen die Ergebnisse einer klinischen Studie zu dem gefährlichen Darmkeim vor.

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) werteten die Daten von 150 Patienten aus, die nach Infektion mit dem EHEC-Bakterium O104:H4 am Hämolytisch-Urämischen Syndrom (HUS) erkrankten, wie eine UKE-Sprecherin am Donnerstag mitteilte.

Ein Fokus habe auf der Analyse des Krankheitsverlaufs in Relation zu den angewendeten Therapiemaßnamen gelegen. Die Resultate sollen am Montag (14. November) in Hamburg vorgestellt werden.

Gefahr oder Hype? Das wurde aus Schweinegrippe, BSE und Co.

Gefahr oder Hype? Das wurde aus Schweinegrippe, BSE und Co.

Deutschlandweit starben in diesem Jahr 53 Menschen im Zusammenhang mit dem aggressiven Darmerreger.

dapd

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare