Das sind die Ergebnisse der EHEC-Studie

Hamburg - Gut ein halbes Jahr nach dem Ausbruch der EHEC-Epidemie in Deutschland liegen die Ergebnisse einer klinischen Studie zu dem gefährlichen Darmkeim vor.

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) werteten die Daten von 150 Patienten aus, die nach Infektion mit dem EHEC-Bakterium O104:H4 am Hämolytisch-Urämischen Syndrom (HUS) erkrankten, wie eine UKE-Sprecherin am Donnerstag mitteilte.

Ein Fokus habe auf der Analyse des Krankheitsverlaufs in Relation zu den angewendeten Therapiemaßnamen gelegen. Die Resultate sollen am Montag (14. November) in Hamburg vorgestellt werden.

Gefahr oder Hype? Das wurde aus Schweinegrippe, BSE und Co.

Gefahr oder Hype? Das wurde aus Schweinegrippe, BSE und Co.

Deutschlandweit starben in diesem Jahr 53 Menschen im Zusammenhang mit dem aggressiven Darmerreger.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Fünf IMM-Trends: Wie wir wohnen werden

Fünf IMM-Trends: Wie wir wohnen werden

Neues von der IMM Cologne: Die Tapeten-Trends 2018

Neues von der IMM Cologne: Die Tapeten-Trends 2018

Neujahrsempfang in Visselhövede

Neujahrsempfang in Visselhövede

Meistgelesene Artikel

Rückruf: Mehrere Sorten Knabbergebäck sollen nicht verzehrt werden

Rückruf: Mehrere Sorten Knabbergebäck sollen nicht verzehrt werden

Fahrzeuge gingen in Flammen auf: Zwei Menschen sterben bei schwerem Unfall

Fahrzeuge gingen in Flammen auf: Zwei Menschen sterben bei schwerem Unfall

Eigenes Kind an Vergewaltiger über das Internet angeboten und verkauft

Eigenes Kind an Vergewaltiger über das Internet angeboten und verkauft

Achtung: Diese Toastbrotsorten von REWE und Penny werden zurückgerufen

Achtung: Diese Toastbrotsorten von REWE und Penny werden zurückgerufen

Kommentare