Eiche soll morsch gewesen sein

Kind (7) bei Ausflug von Baum erschlagen

Bielefeld - Was für ein tragisches Unglück. In Bielefeld ist ein Siebenjähriger von einem Baum erschlagen worden. Der Unfall passierte bei einem Spaziergang im Wald mit seiner Familie.

Bei einem Familienspaziergang im Wald ist in Bielefeld ein Siebenjähriger von einem umstürzenden Baum erschlagen worden. Eine 18 Meter hohe Eiche war am Sonntag aus noch ungeklärter Ursache plötzlich umgefallen. Dabei wurde der Junge am Kopf verletzt. Er starb wenig später im Krankenhaus. Der Baum sei vermutlich in Teilen morsch gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Bei dem Unglück war außer den Eltern auch die vierjährige Schwester dabei.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare