Sieben Monate altes Baby aus Auto befreit

Hannover - Verzweifelte Eltern riefen am Mittwoch die Feuerwehr, weil sie ihr Baby nicht aus ihrem Auto befreien konnten. Die ganze Geschichte:

Die Feuerwehr Hannover hat am Mittwoch einen sieben Monate alten Säugling aus einem Auto befreit. Die Eltern hatten die Helfer alarmiert, weil sie das Kind nicht mehr befreien konnten, wie ein Sprecher mitteilte. Sie hatten den Säugling in das Auto gesetzt und das Fahrzeug dann bei laufendem Motor von Eis und Schnee befreit.

Allerdings verriegelten sich die Türen des amerikanischen Autos während der Säuberungsaktion. Nach mehreren verzweifelten Versuchen, die Verriegelung wieder zu öffnen, riefen die Eltern verzweifelt die Feuerwehr. Diese konnte mit einem verlängerten Draht den Türknopf erreichen, die Fahrzeugtüren öffnen und den Säugling damit vor einer Unterkühlung bewahren.

dapd

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare