Er wollte Sex: Mann bricht ins Gefängnis ein

Bielefeld - Viele Menschen wollen aus dem Gefängnis ausbrechen, ein 33-Jähriger aus Bielefeld wollte rein. Bei seinem Einbruch wurde der Mann erwischt. Immerhin hatte er einen guten Grund.

Weil er in ein Gefängnis eingebrochen ist, steht ein Mann demnächst in Bielefeld vor Gericht. Die Anklage laute auf Hausfriedensbruch, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit und bestätigte einen Bericht des “Westfalen-Blatts“ vom gleichen Tag.

Demnach wollte der 33-Jährige seine Freundin im offenen Vollzug besuchen. Die Justizvollzugsanstalt hatte jedoch einen Tipp bekommen und nahm den Mann im vergangenen November nachts fest. Für ein Schäferstündchen war er über den rund drei Meter hohen Zaun geklettert. Inzwischen sitzt er selbst im Gefängnis: Er muss sich auch wegen mehrerer Überfälle verantworten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Streit eskaliert! 25-Jähriger überfährt Bekannten mit Auto

Streit eskaliert! 25-Jähriger überfährt Bekannten mit Auto

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar

Kommentare