Sex-Betrügerin (23) gefasst

Bad Hersfeld - Sie bot wildfremden Männern spontan Sex an, doch statt eines schnellen Abenteuers war die Geldbörse futsch. Nun klickten bei der 23-Jährigen die Handschellen.

Die Polizei in Bad Hersfeld hat eine Trickbetrügerin festgenommen, die seit fünf Jahren im gesamten Bundesgebiet ihr Unwesen getrieben haben soll. Nun sitzt die 23 Jahre alte Frau in Untersuchungshaft. Sie wurde nach Polizeiangaben am Montagnachmittag in der hessischen Stadt festgenommen.

In Bad Hersfeld suchte die Frau in der Fußgängerzone ihre Opfer. Sie ging auf Männer zu, umarmte sie flugs und bot an, mit ihr Sex zu haben. Dabei klaute sie laut Polizei ihren verdutzten Opfern das Portemonnaie. “Sie finanzierte sich damit den Lebensunterhalt. 2006 und 2007 war sie vor allem in Köln und Düsseldorf aktiv“, sagte Polizeisprecher Manfred Knoch am Mittwoch in Bad Hersfeld.

dpa

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare