Sekundenkleber-Streich: Kollege geleimt

Marburg - Die fristlose Kündigung eines Arbeiters wegen eines folgenschweren Streichs mit Sekundenkleber ist unwirksam. Eine Abmahnung sei ausreichend, entschied das Marburger Arbeitsgericht am Freitag. Was war passiert?

Der Montagearbeiter aus Buchenau (Kreis Marburg-Biedenkopf) hatte im März die Wasserflasche eines Kollegen mit Sekundenkleber verschließen wollen, wie er angab. Der Kleber härtete aber erst an der Luft und deshalb an Lippe und Zungenspitze des Opfers aus.

Gekündigt! Diese Bagatellen können Sie den Job kosten

Gekündigt! Diese Bagatellen können Sie den Job kosten

Eine tagelange Krankenhausbehandlung wurde notwendig. Die Firma macht den Verursacher für die Lohnfortzahlung haftbar. Das Arbeitsgericht betonte, der Mann habe nicht in böser Absicht gehandelt. Er muss aber knapp 1.000 Euro für die Lohnfortzahlung zahlen.

dapd

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Kommentare