Übeltäter flieht und bleibt unverletzt

Seitensprung endet acht Meter unterm Fenster

Villingen-Schwenningen - Als seine Lebensgefährtin ihn beim Schäferstündchen mit einer anderen erwischt hat, ist ein Mann auf den Balkon geflüchtet und acht Meter in die Tiefe gesprungen.

Der 24-Jährige landete quasi unversehrt. Am Boden habe ihn seine Lebensgefährtin in Empfang genommen und weiter versorgt, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. „Wie die Versorgung aussah, kann ich ihnen nicht sagen“, hieß es weiter. Wie die Lebensgefährtin am Samstagabend in die Wohnung der Liebschaft in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) gelangte, war zunächst ebenso unklar wie die Frage, ob der untreue Mann bei seinem Sprung in die Tiefe nackt war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare