Schwierige Bergung vom Windpark "alpha ventus"

+
Offshore-Windpark alpha ventus

Borkum/Cuxhaven - Eine schwierige Rettungsaktion ist nach einem schweren Unfall auf dem ersten deutschen Offshore-Windpark “alpha ventus“ angelaufen.

Ein Verletzer sei von einem Hubschrauber geborgen und auf dem Rückflug zum Festland, sagte ein Sprecher des Havariekommandos in Cuxhaven. Der Mann werde unterwegs von einem Arzt versorgt. Der Unfall sei bei Arbeiten im Turm eines Windrades passiert.

Versuche, den Verletzten mit einem Seenotrettungskreuzer zu bergen, seien wegen bis zu drei Meter hohen Wellen gescheitert. Über den Zustand des verletzten wurde zunächst nichts bekannt.

dpa

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare