Verdacht auf Misshandlung

Schwerverletztes Kleinkind stirbt im Krankenhaus

Bismark/Magdeburg - Ein mutmaßlich schwer misshandeltes Kleinkind aus Sachsen-Anhalt ist seinen Verletzungen erlegen. Die Polizei ermittelt nun gegen die Lebensgefährtin des Vaters des Mädchens.

Das 18 Monate alte Mädchen aus der Stadt Bismark sei in einem Krankenhaus gestorben, teilte die Polizei in Magdeburg am Freitag mit. Das Kind war am Montag mit schweren inneren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Misshandlung von Schutzbefohlenen gegen die 20 Jahre alte Lebensgefährtin des Kindsvaters.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare