Schwerverbrecher Zocha für Angriff verurteilt

+
Jan Zocha (2.v.l) im Landgericht Bielefeld. Er wurde von Mitgliedern einer Spezialeinheit zur Anklagebank geführt.

Bielefeld - Ein Gericht hat den Schwerverbrecher Jan Zocha für den Angriff auf zwei Gefängniswärter mit vier zusätzlichen Jahren Freiheitsstrafe bestraft.

Das Landgericht Bielefeld verurteilte ihn am Donnerstag wegen gefährlicher Körperverletzung. Zocha hatte im Februar 2008 in seiner Zelle Wärtern kochendes Wasser ins Gesicht geschüttet. Ein Opfer erlitt schwere Augenverletzungen, der andere Mann leidet noch immer an psychischen Folgen und ist dienstunfähig. Zudem hatte der als hochintelligent geltende Zocha Sprengsätze in der Zelle gebastelt. Er muss für 14 Banküberfälle ohnehin noch neun Jahre verbüßen, darüber hinaus ist für ihn Sicherungsverwahrung verhängt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Kommentare