Schwerverbrecher Zocha für Angriff verurteilt

+
Jan Zocha (2.v.l) im Landgericht Bielefeld. Er wurde von Mitgliedern einer Spezialeinheit zur Anklagebank geführt.

Bielefeld - Ein Gericht hat den Schwerverbrecher Jan Zocha für den Angriff auf zwei Gefängniswärter mit vier zusätzlichen Jahren Freiheitsstrafe bestraft.

Das Landgericht Bielefeld verurteilte ihn am Donnerstag wegen gefährlicher Körperverletzung. Zocha hatte im Februar 2008 in seiner Zelle Wärtern kochendes Wasser ins Gesicht geschüttet. Ein Opfer erlitt schwere Augenverletzungen, der andere Mann leidet noch immer an psychischen Folgen und ist dienstunfähig. Zudem hatte der als hochintelligent geltende Zocha Sprengsätze in der Zelle gebastelt. Er muss für 14 Banküberfälle ohnehin noch neun Jahre verbüßen, darüber hinaus ist für ihn Sicherungsverwahrung verhängt.

dpa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare