Schwerin: Frau und Baby liegen tot in Wohnung

+
Die Hintergründe zu dem schrecklichen Fund sind noch weitgehend ungeklärt.

Schwerin - Eine tote Frau und ein totes Baby sind am Samstag in einer Wohnung in Schwerin gefunden worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft in Schwerin mit.

Die Leiche der Frau war nach Angaben vom Samstagnachmittag bereits am 15. November gefunden worden. Das tote Baby wurde erst am (heutigen) Samstag gegen 11.00 Uhr auf dem Balkon der Wohnung entdeckt.

Die Obduktion der 23-jährigen Frau habe ergeben, dass sie nicht durch ein Verbrechen ums Leben gekommen sei. Unklar war, ob das Neugeborene bei der Geburt lebte oder totgeboren wurde. Dies soll durch eine Obduktion geklärt werden. Das Baby war in ein Handtuch eingewickelt auf dem Balkon gefunden worden.

Die junge Frau lebte mit einer vierjährigen Tochter in der Wohnung im Schweriner Stadtteil Großer Dreesch. Das Mädchen war aber schon vor der Entdeckung der beiden Leichen beim Lebensgefährten der Frau untergebracht. Es war nicht mehr in der Wohnung der Mutter.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Kommentare