Schwerin: Frau und Baby liegen tot in Wohnung

+
Die Hintergründe zu dem schrecklichen Fund sind noch weitgehend ungeklärt.

Schwerin - Eine tote Frau und ein totes Baby sind am Samstag in einer Wohnung in Schwerin gefunden worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft in Schwerin mit.

Die Leiche der Frau war nach Angaben vom Samstagnachmittag bereits am 15. November gefunden worden. Das tote Baby wurde erst am (heutigen) Samstag gegen 11.00 Uhr auf dem Balkon der Wohnung entdeckt.

Die Obduktion der 23-jährigen Frau habe ergeben, dass sie nicht durch ein Verbrechen ums Leben gekommen sei. Unklar war, ob das Neugeborene bei der Geburt lebte oder totgeboren wurde. Dies soll durch eine Obduktion geklärt werden. Das Baby war in ein Handtuch eingewickelt auf dem Balkon gefunden worden.

Die junge Frau lebte mit einer vierjährigen Tochter in der Wohnung im Schweriner Stadtteil Großer Dreesch. Das Mädchen war aber schon vor der Entdeckung der beiden Leichen beim Lebensgefährten der Frau untergebracht. Es war nicht mehr in der Wohnung der Mutter.

dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare