Schwer verletztes Baby gefunden

Burg - Ein schwer verletztes Neugeborenes ist am Freitag in einem leerstehenden Haus in Burg aufgefunden worden. Der Junge schwebte in Lebensgefahr, wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte.

Das Baby wird in einer Klinik behandelt. Zur Art der Verletzungen sagte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nichts. Gegen die Mutter wird wegen versuchten Totschlags ermittelt. Radfahrer hatten das Kind weinen gehört und die Polizei informiert.

In der Nähe des Tatorts spürten die Beamten anschließend die Mutter des Kindes auf, sie wurde vorübergehend festgenommen und ebenfalls zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Sie habe bislang keine Aussage gemacht, sagte der Sprecher weiter, Tathergang wie auch Motiv seien unklar. Sie soll noch am Osterwochenende dem Haftrichter vorgeführt werden.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Kommentare