600 Schweine nach Blitzeinschlag erstickt

+
Hunderte Mastschweine sind nach Blitzeinschlag erstickt.

Abtsbessingen - Ein Blitzeinschlag hat in Nordthüringen etwa 600 Schweinen in einer Mastanlage das Leben gekostet. Die Tiere erstickten, nachdem die Alarmanlage ausgefallen war.

Der Blitz habe am Pfingstmontag Lüftungs-, Alarm- und Telefonanlage in dem Gebäude lahmgelegt, teilte ein Sprecher des Kyffhäuserkreises mit. Daraufhin kam es in dem Stall in Abtsbessingen zu Sauerstoffmangel und erhöhter Ammoniak-Konzentration in der Luft.

Hätte die Alarmanlage funktioniert, wäre ein Mitarbeiter automatisch alarmiert worden. Stattdessen starben die Tiere reihenweise und wurden erst am Dienstagmorgen entdeckt. Nur etwa 100 Schweine wurden gerettet und in einem anderen Stall der Mastanlage untergebracht. Die Tierkadaver werden nun entsorgt.

dpa

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare