Schweinchen legen Autobahntunnel lahm

+
Bei einem Viehtransporter hatte sich während der Fahrt eine Ladeluke geöffnet, teilte die Polizei mit.

Zella-Mehlis - Drei Ferkel haben am Mittwoch Deutschlands längsten Straßentunnel an der Autobahn zwischen Erfurt und Schweinfurt (A71) lahmgelegt. Sie waren von einem Laster ausgebüchst.

Bei einem Viehtransporter hatte sich während der Fahrt eine Ladeluke geöffnet, teilte die Polizei mit. Daraufhin wagten die drei jungen Schweine den Sprung in die Freiheit und liefen in dem knapp acht Kilometer langen Rennsteigtunnel bei Zella-Mehlis in Thüringen umher.

Er wurde in beiden Richtungen etwa 40 Minuten lang gesperrt. Für zwei Ferkel endete der Ausflug tödlich, weil sie angefahren wurden. Das dritte Tier wurde lebend eingefangen. Der Fahrer des Transporters hatte nichts mitbekommen und wurde erst kurz vor der Grenze zu Bayern angehalten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare