Bei Tempo 120

Schwarzfahrer fährt auf Lok-Trittbrett mit

Andernach/Weißenthurm - Ein betrunkener Schwarzfahrer hat sich an einer Lokomotive in Rheinland-Pfalz bei Tempo 120 in größte Gefahr begeben.

Der 38-Jährige fuhr am Montagabend auf dem Trittbrett stehend mehrere Kilometer bei hohem Tempo mit, bis der Lokführer nach der Warnung eines Bahnmitarbeiters eine Notbremsung einleitete, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte.

Der betrunkene Mann versuchte daraufhin, auf die Lok zu flüchten, wurde aber vom Lokführer davon abgehalten. „Wenn er der 15 000-Volt-Oberleitung zu nahe gekommen wäre, hätte ein Lichtbogen überspringen können. Das wäre lebensgefährlich gewesen“, sagte ein Polizeisprecher. Das Motiv des 38-Jährigen mit fast zwei Promille Alkohol im Blut war zunächst unklar. Nun laufen Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Kommentare