Schuss aus Armbrust: Junge (14) tot

Ahrensburg - Ein Schuss aus einer Armbrust hat einen 14-jährigen Jungen aus Ahrensburg getötet. Der Jugendliche hatte mit zwei gleichaltrigen Freunden mit einer geladenen und gespannten Armbrust hantiert.

Dabei löste sich ein Schuss, der Bolzen traf den Jungen am Kopf. Der Schüler erlag am Dienstagnachmittag in einem Hamburger Krankenhaus seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Wie die Armbrust in die Hand der Kinder gelangte, ist noch ebenso unklar, wie der genaue Tathergang. Die Ermittlungen dazu laufen. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Kommentare