Beim Abbiegen übersehen

Schulbus-Unfall in Brake: 17 Schüler und zwei Fahrer verletzt

+
Der Bus landete auf der Wiese.

Ein Schulbus kollidierte mit einem Kleintransporter. Bei dem Unfall in Niedersachsen sind 17 Kinder verletzt worden.

Brake - Der Bus stieß am Mittwoch in Brake mit einem Transporter zusammen und landete auf einer Wiese. Die Kinder kamen in umliegende Krankenhäuser. Ihre Verletzungen seien vermutlich größtenteils leicht, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch. Ein Rettungshubschrauber brachte den Fahrer des Kleintransporters mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik. Die Busfahrerin wurde schwer verletzt. Der Fahrer des Kleintransporters hatte am Morgen den Schulbus übersehen, als er abbiegen wollte. Die Feuerwehr musste die rund 40 Kinder mit Leitern aus dem Bus über den Graben retten. Mehr zum Unfall erfahren Sie bei der Kreiszeitung.*

dpa

*Kreiszeitung.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsbrände an der Bahnstrecke nach Bremen

Böschungsbrände an der Bahnstrecke nach Bremen

Meistgelesene Artikel

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Tödliches Familiendrama: Täter erschoss Sohn und Schwiegersohn

Tödliches Familiendrama: Täter erschoss Sohn und Schwiegersohn

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.