Schüler sollen Mädchen missbraucht haben

Herford - Nach einem sexuellen Übergriff auf ein Mädchen an einer Gesamtschule in Herford in Nordrhein-Westfalen laufen Ermittlungen gegen zwei minderjährige Schüler.

Die Staatsanwaltschaft verdächtigt die 14 Jahre alten Jungen, die 13-Jährige Anfang Mai in einer Umkleidekabine missbraucht zu haben, wie ein Behördensprecher erläuterte. Er bestätigte damit einen Bericht der Zeitung „Neue Westfälische“ (Donnerstag).

Die beiden Jungen hätten in Vernehmungen behauptet, in der Umkleide nur „harmlose Handlungen“ vorgenommen zu haben, wie der Sprecher sagte. Klarheit solle ein Gutachten bringen, in dem Spuren an der Kleidung des Mädchens ausgewertet würden. Gegen einen womöglich ebenfalls beteiligten Jungen ermitteln die Behörden nicht. Der 13-Jährige sei noch nicht strafmündig. Er habe ausgesagt, er sei von den anderen vor dem Geschehen aus der Umkleide geschickt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare