Schon wieder: ICE-Passagiere sitzen fest

+
Etwa 600 Reisende eines ICE haben am späten Donnerstagabend rund zweieinhalb Stunden in einem Zug südlich von Frankfurt ausharren müssen.

Mörfelden-Walldorf/Offenbach - Etwa 600 Reisende eines ICE haben am späten Donnerstagabend rund zweieinhalb Stunden in einem Zug südlich von Frankfurt ausharren müssen.

Erst gegen Mitternacht konnten die Insassen ihre Reise mit einem Ersatzzug fortsetzen, teilte die Polizei in Offenbach mit. Ursache war der Selbstmord einer Frau bei Mörfelden-Walldorf (Kreis Groß-Gerau). Die Strecke war rund vier Stunden lang gesperrt.

dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare