Kripo ermittelt wegen Preiswucher

Abzocke: Schlüsseldienst verlangt 1000 Euro für Wohnungsöffnung

+
Schlüsseldienst

Wenn die Tür versehentlich ins Schloss fällt kann es schnell mal teuer werden. Das zeigt aktuell ein Fall in Bonn. Dort hat der Schlüsseldienst satte 1000 Euro von einem 26-Jährigen verlangt.

Bonn - Für das Öffnen einer Wohnungstür hat ein 26-Jähriger in Bonn einem Schlüsseldienst 1000 Euro in bar gezahlt. Erst später seien dem Mann Zweifel angesichts der Höhe des Betrages gekommen, berichtete die Polizei am Dienstag. Die prüft nun, ob Preiswucher vorliegt.

Die Polizei rät, sich in solchen Fällen nicht unter Druck setzen zu lassen und vorab einen Festpreis inklusive aller Nebenkosten zu vereinbaren. Bezahlt werden sollte nur gegen Rechnung. Ein seriöser Schlüsseldienst habe keinen Grund, Sofortzahlung zu verlangen. Wer unter Druck gesetzt werde, könne den Polizei-Notruf 110 wählen.

Tipps der VerbraucherzentraleSo viel darf eine Türöffnung kosten

Ähnliche Fälle ereignen sich immer wieder. Die Verbraucherzentrale rät deshalb zu Vorsicht: Stellen Handwerker-Notdienste überzogene Rechnungen, sollten Betroffene Zeugen hinzurufen und sich nicht unter Druck setzen lassen. 

Eine irrwitzige Geschichte passierte kürzlich einer Gruppe in Chemnitz. Eine Katze hatte dort die Balkontür von innen verriegelt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Von Franco bis Putin: Das waren und sind die reichsten Staatsführer aller Zeiten

Von Franco bis Putin: Das waren und sind die reichsten Staatsführer aller Zeiten

Wie werde ich Technische/r Systemplaner/in?

Wie werde ich Technische/r Systemplaner/in?

Aufgedeckt: Das sind die zehn größten Abnehm-Irrtümer

Aufgedeckt: Das sind die zehn größten Abnehm-Irrtümer

Werkstuner entdecken die Elektrifizierung

Werkstuner entdecken die Elektrifizierung

Meistgelesene Artikel

Nach tödlicher Attacke am Hauptbahnhof: Seehofer (CSU) trifft heute Vertreter der Deutschen Bahn

Nach tödlicher Attacke am Hauptbahnhof: Seehofer (CSU) trifft heute Vertreter der Deutschen Bahn

Typisch München? Kanzlei feiert Party -  Nachbarn werden angemessen „entschädigt“

Typisch München? Kanzlei feiert Party -  Nachbarn werden angemessen „entschädigt“

NPD-Politiker Jagsch: Antrag auf Abwahl von Ortsvorsteher läuft

NPD-Politiker Jagsch: Antrag auf Abwahl von Ortsvorsteher läuft

Fescher Kerl sucht nur eine WG und bekommt schlüpfrige Angebote von Frauen

Fescher Kerl sucht nur eine WG und bekommt schlüpfrige Angebote von Frauen

Kommentare