Ein Schluck O-Saft - Putzfrau darf wieder arbeiten

Baden-Baden - Die Putzfrau aus Baden-Baden, die im Streit um eine Flasche Orangensaft ihren Job verloren hatte, darf jetzt doch wieder bei ihrer alten Reinigungsfirma arbeiten.

Die Putzfrau aus Baden-Baden, die im Streit um eine Flasche Orangensaft ihren Job verloren hatte, darf jetzt doch wieder bei ihrer alten Reinigungsfirma arbeiten. “Es ist ein konkretes Angebot der Firma gekommen“, sagte ihre Anwältin Aksana Bolinger am Donnerstag der dpa.

Gekündigt! Diese Bagatellen können Sie den Job kosten

Gekündigt! Diese Bagatellen können Sie den Job kosten

Das Unternehmen “kümmere sich“. Bis alle Details geklärt seien, ziehe es sich aber voraussichtlich noch etwas hin. Die 32-jährige Putzfrau war von ihrem Arbeitgeber entlassen worden, weil sie von ihrer Arbeitsstelle - dem DRK-Blutspendedienst - eine volle Flasche Orangensaft mitgenommen haben soll. Die Frau hingegen sagt, sie habe nach ihrem Putzdienst lediglich einen Schluck aus einer bereits offenen Flasche genommen. Bei einem Gütetermin vor dem Arbeitsgericht konnten sich die Parteien zunächst nicht einigen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare